aldi_nord aldi_sued aldi_sued_2017 alditalk_registrierung_appstore_qrcode alditalk_registrierung_googleplaystore_qrcode app_store google_play_store icon-app icon-arrow--blue icon-arrow--down icon-arrow--left icon-arrow--right icon-arrow--thin icon-arrow--up icon-arrow--white icon-arrow-down--blue icon-arrow-up--blue icon-arrow icon-avatar icon-calendar icon-calender icon-check--blue icon-check icon-clock icon-faq icon-haken--blue icon-haken--sim icon-haken icon-home icon-ident icon-info--outline icon-info icon-mail--outline icon-menu icon-pass-ident < g id="Ebene_1-2" data-name="Ebene 1"> icon-pass icon-personal-data icon-print icon-search icon-shoppingcart icon-sim-card icon-thumb-up icon-video-play icon-webcam icon_identifizieren icon_info icon_registrieren
Hintergrundbild Hintergrundbild

Aktivierung von SIM Karten und das Anti-Terror-Gesetz:

Alle Informationen zu den Änderungen, die für Nutzer von Prepaid-Tarifen wichtig sind

Schnell, flexibel und überschaubar: Die Vorteile von Prepaid-Karten sind Millionen deutschen Bürgern bekannt. Wir erklären Ihnen alles, was Sie zu diesem Thema als Verbraucher wissen müssen.

Darum ist Prepaid so beliebt und verbreitet

Kurzfristig eine SIM-Karte kaufen, aktivieren und zu überschaubaren Kosten telefonieren – das ist das Prepaid-Prinzip, das seit vielen Jahren weltweit erfolgreich ist.

Für diesen großen Erfolg gibt es gute Gründe, denn die Nutzervorteile betreffen sowohl den Komfort als auch die geringen Kosten:

  • Prepaid-Karten können unkompliziert gekauft werden.
  • Der Kunde muss sich vertraglich nicht langfristig binden.
  • Kunden behalten stets die volle Kostenkontrolle.
  • Die regelmäßige Aufladung ist auf verschiedene Weisen möglich, etwa im Internet, beim Anbieter im Shop, durch Karten im Supermarkt, an Tankstellen oder an Automaten. Die Nutzung von Prepaid-Tarifen ist also sehr flexibel.
  • Prepaid-Tarife sind vergleichsweise günstig, wie ein bekanntes Beispiel zeigt: Bereits für 7,99 pro vier Wochen gibt es bereits das Kombi-Paket 300 mit 1,5 GB, 300 Inklusiveinheiten und Community Flat.

Ein Handy oder Smartphone mit Prepaid-Karte ist daher für fast jeden die nahezu perfekte Option. Unbegrenzte Telefonie und mobile Internetflatrates mit LTE-Geschwindigkeit sind längst bei Prepaid zum Standard geworden. Neben Schülern und Studenten, die auf ihr Budget achten müssen, oder Senioren, die ihr Mobilgerät nur gelegentlich nutzen und deswegen keinen Laufzeit-Vertrag benötigen, spricht das Prepaid-Prinzip praktisch alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen an.

Was ist das Anti-Terror-Gesetz? Und was ändert sich für Kunden in der Praxis?

Leider gehörten auch jene Personen und Personengruppen, die die Anonymität des Erwerbs einer Prepaid-Karte für kriminelle Zwecke nutzten, zum Kreis möglicher Interessenten. In Zeiten wachsender Terrorgefahr wurde der Ruf nach einer besseren Überwachung daher immer lauter und das Innenministerium und der Bundestag reagierten mit einem neuen Anti-Terror-Gesetz, das zum 1. Juli 2017 umsetzungspflichtig wurde.

Den Kern des neuen Gesetzes bietet die folgende Änderung: Ausnahmslos alle Kunden, die ein Prepaid-Handy bzw. eine Prepaid-Karte kaufen möchten, müssen sich seit dem 1. Juli 2017 vor Aktivierung ausweisen.

Damit soll der anonyme Kauf unter falschem Namen verhindert werden und um dieses Ziel zu erreichen, ist bei allen Prepaid Anbietern, eine Identitätsprüfung im Zuge der Freischaltung erforderlich. Damit die Freischaltung nicht zu lange dauert und der schnelle, spontane Charakter von Prepaid-Karten erhalten bleibt, können Kunden auf eine Online-Videoidentifikation zurückgreifen. Diese geschieht ganz bequem von überall aus und setzt lediglich einen Computer oder ein Mobilgerät mit Kamera voraus.

Moderne Videotechnologie hilft also dabei, sich den neuen Anforderungen anzupassen und die Effizienz bei der Anschaffung von Prepaid-Karten zu bewahren. Bei genauer Betrachtung ist die Umstellung für den Prepaid-Markt kein Rückschritt - denn:

  • Die Argumente, die für eine Prepaid-Karte wie zum Beispiel von ALDI TALK sprechen, bleiben bestehen.
  • Wer eine Prepaid-Karte unter Angabe der korrekten persönlichen Daten kaufen möchte, kann für den Ablauf eine komfortable Videoidentifikation nutzen.
  • Bei ALDI SÜD kann eine Registrierung und Identifizierung direkt vor Ort in der Filiale durchgeführt werden.

Wie funktioniert die Registrierung und die Identifizierung seitdem das Anti-Terror-Gesetz in Kraft ist?

Die Aktivierung Ihrer SIM-Karte erfolgt ganz einfach in zwei Schritten:

  1. Registrieren Sie sich entweder über https://www.alditalk.de/registrieren, die App „ALDI TALK Registrierung“, telefonisch unter 0201-22099777(Servicezeiten: Mo.-Fr. 07.00 bis 20.00 Uhr; Sa. 09.00 bis 16.00 Uhr; es gilt der vom jeweiligen Anbieter ausgewiesene Preis für einen Anruf ins dt. Festnetz) oder ganz einfach in der ALDI-SÜD-Filiale Ihrer Wahl.
  2. Die darauf folgende Prüfung Ihrer Identität erfolgt mithilfe Ihres gültigen Ausweisdokuments ganz bequem online per Video-Identifikation auf alditalk.de oder in der neuen ALDI TALK Registrierungs-App.

Alternativ können Sie sich persönlich in jeder ALDI-SÜD-Filiale oder in einem der über 10.000 gelisteten Partnershops identifizieren. Eine Liste des nächstgelegenen Partnershops wird Ihnen bei der Aktivierung Ihrer SIM-Karte angezeigt.

Sobald die Prüfung der Ausweisdaten erfolgreich abgeschlossen wurde, schalten wir die Prepaid SIM-Karte innerhalb weniger Stunden frei. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail, dass Ihre SIM-Karte aktiviert wurde.

Tipps zum Video-Ident

Interessant ist nun das Verfahren, seine neue SIM-Karte über den Video-Chat freischalten zu lassen. Hierfür ist es wichtig, dass nur die Person, die die SIM-Karte registriert hat, auch den Videochat zur Identifizierung nutzt, um den möglichen Missbrauch auszuschließen. Ebenso sollten Sie Ihr gültiges Ausweisdokument bereithalten und über einen Computer mit Webcam und Mikrofon oder ein Smartphone/Tablet mit einer Frontkamera verfügen.

Den Video-Chat können Sie mit gängigen Browsern wie Chrome, Firefox, Opera oder Internet Explorer durchführen. Sofern Sie ein Smartphone oder Tablet für den Videochat nutzen, müssen Sie allerdings eine App für den Video-Chat verwenden. Die ALDI TALK Registrierungs-App finden Sie im Apple-Store oder bei Google Play. Grundvoraussetzung ist eine stabile Internetverbindung und die Umgebung, in der Sie sich während des Chats aufhalten, sollte gut ausgeleuchtet sein.


  • Falls Sie weitere Fragen zur Registrierung und Identifizierung haben, wird Ihnen einerseits innerhalb des Prozesses alles Notwendige Schritt für Schritt erklärt und zusätzlich finden Sie auch weitere Unterstützung unter https://www.alditalk.de/faq.

Nach dem Anti-Terror-Gesetz: Was bedeutet das für die Prepaid-Preise?

An den Preisen des ALDI TALK Tarifs und der Optionen ändert sich durch das neue Gesetz selbstverständlich nichts. Sie können Ihren Tarif bei ALDI TALK also weiter nutzen wie bisher – ob Telefonie, SMS oder mobiles Internet, bleiben Ihre Kosten unberührt von den Rahmenbedingungen. Zusätzliche Gebühren für die Identifizierung fallen nicht an.