aldi_nord aldi_sued alditalk_registrierung_appstore_qrcode alditalk_registrierung_googleplaystore_qrcode app_store google_play_store icon-app icon-arrow--blue icon-arrow--down icon-arrow--left icon-arrow--right icon-arrow--thin icon-arrow--up icon-arrow--white icon-arrow-down--blue icon-arrow-up--blue icon-arrow icon-avatar icon-calendar icon-calender icon-check--blue icon-check icon-clock icon-faq icon-haken--blue icon-haken icon-haken_check icon-home icon-ident icon-info--outline icon-info icon-mail--outline icon-menu icon-pass-ident < g id="Ebene_1-2" data-name="Ebene 1"> icon-pass icon-personal-data icon-print icon-search icon-shoppingcart icon-sim-card icon-thumb-up icon-video-play icon-webcam icon_identifizieren icon_info icon_registrieren
Hintergrundbild Hintergrundbild

Handy kaputt

Handy kaputt‎ - was ist zu tun?

35002_Mood_Bild_1_ALDI_TALK_319x270 (3).jpg

Das Handy ist aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Doch ist das Handy einmal kaputt, ist dies ärgerlich und man möchte möglichst schnell die gewohnten mobilen Kommunikationsmöglichkeiten wieder herstellen.
Doch wie ist im Falle eines Falles vorzugehen und muss immer ein Fachmann aufgesucht werden, was normalerweise mit hohen Kosten verbunden ist?

Die häufigsten Handyprobleme und welche Fehler Sie selbst beheben können, finden Sie in unserem folgenden Ratgeber beschrieben.

•    Das Handy startet nicht - was ist zu tun?
•    Das Handy startet nicht ordnungsgemäß – was ist zu tun?
•    Handy ist hingefallen - was ist zu tun?
•    Wasserschaden am Handy – was ist zu tun?
•    Sand im Handy – was ist zu tun?
•    Kälte- und Wärmeschäden am Handy – was ist zu tun?

Das Handy startet nicht - was ist zu tun?

Startet das Handy nicht, bedeutet dies noch nicht, dass es nicht mehr zu gebrauchen ist. Der erste Schritt ist, den Akku zu überprüfen: Dazu ist der Akku kurz zu entnehmen und wieder einzusetzen. Im Anschuss muss der An- und Aus-Knopf mehrfach gedrückt werden. Ist es nicht möglich, den Akku zu entfernen, muss man den Power-Knopf für bis zu eine Minute gedrückt halten. Dies ist beispielsweise beim iPhone der Fall. Hilft auch das nicht, so ist der nächste Schritt das Aufladen des Akkus. Durch energieintensive Anwendungen wie Updates oder ähnliches, kann es vorkommen, dass sich der Akku völlig entladen hat. Versuchen Sie nach angemessener Ladezeit, das Handy über den An- und Aus-Knopf zu starten.

Das Handy startet nicht ordnungsgemäß – was ist zu tun?

Startet das Handy zwar, fährt aber nicht ordnungsgemäß hoch, ist es möglich, das Handy über den „Recovery-Modus“ zurückzusetzen. Hier kann das Betriebssystem wiederhergestellt oder auf bestimmte Installationsmöglichkeiten zugegriffen werden. Wie man in den Recovery-Modus gelangt, ist von Handy zu Handy unterschiedlich.

•    Bei Geräten mit Home-Button ist folgende Tastenkombination gleichzeitig zu drücken: Home-Button, Power-Button und Lauter-Button.

•    Bei Handy ohne Home-Button sind es Power-Button und Lauter-Button.

Funktioniert die Tastenkombination nicht, so ist das Handbuch zu konsultieren. Befindet sich das Handy im Recovery-Modus ist die Bedienung enorm reduziert und die Auswahl der Menüpunkte erfolgt über die Lautstärke-Tasten. Bestätigt wird mit der Power-Taste.

Fällt die Wahl auf das Zurücksetzen des Telefons auf Werkseinstellungen, ist zu beachten, dass dabei alle Daten Ihres Smartphones gelöscht werden!

Um das Handy zurückzusetzen ist die Option „Factory-Reset“ oder ein ähnlicher Wortlaut zu wählen und zu bestätigen. Es ist ratsam, über den Menüpunkt „Wipe Cache Partition“ auch temporäre Daten zu löschen. Mit der Funktion „Reboot System“ kann das Handy neu gestartet werden.

Handy ist hingefallen - was ist zu tun?

Ist das Handy einmal heruntergefallen und das Display gebrochen, ist das besonders ärgerlich. Ein Display selbst auszutauschen ist eine schlechte Idee und sollte stattdessen vom Fachmann übernommen werden. Auch andere Display-Fehler, wie Streifen im Bild, sollten von einem Profi repariert werden. Die Herstellergarantie greift in solchen Fällen leider nicht, da der Defekt durch eigene Unachtsamkeit entstanden ist.

Wasserschaden am Handy – was ist zu tun?

Da im Kern eines Handy bekanntlich empfindliche Elektronik schlummert, ist es besonders anfällig gegen Wasserschäden. Ist das Unglück passiert und das Handy nass geworden, heißt es vor allem eins:

Schnell reagieren!

Bringen Sie das Handy so schnell wie möglich zurück ins Trockene und vermeiden Sie dabei unnötige Bewegungen, da diese das Wasser noch weiter im Gerät verteilen können. Auf keinen Fall sollten Sie Tasten drücken oder gar versuchen, das Handy zu starten.

Um einen Kurzschluss so unwahrscheinlich wie möglich zu machen, ist der Akku zu entfernen. Damit mehr Luft ans Innenleben des Smartphones kommt, sollten außerdem alle Teile entfernt werden die sich entfernen lassen. An den Garantieverlust brauchen Sie dabei keinen Gedanken zu verschwenden, denn die Garantie verfällt ohnehin durch den Wasserschaden.

Tupfen Sie im Anschluss alle entfernten Teile mit Papier oder anderem saugfähigen Material ab und lassen Sie das Handy mehrere Tage an der Luft trocknen. Auf einen Föhn oder die Heizung sollte dabei auf jeden Fall verzichtet werden, um Hitzeschäden zu vermeiden. Eine gute Alternative zum Trocknen an der frischen Luft bietet eine Schüssel mit ungekochtem Reis. Dazu ist das Handy komplett mit trockenem Reis zu bedecken und ebenfalls mehrere Tage zu trocknen. Bei dieser Methode saugt der Reis das Wasser auf und im Idealfall ist die Schüssel luftdicht verschlossen.

Sand im Handy – was ist zu tun?

Ist das Handy oder Smartphone beispielsweise am Strand hingefallen oder intensiv mit Sand in Berührung gekommen, so ist Pusten die einfachste Methode, den Sand wieder zu entfernen. Hilft das nicht, kann mit einem feinen Pinsel nachgeholfen werden. Sind nach dem Abpinseln immer noch störende Sandkörnchen in den Anschlüssen oder Tasten, sollte ein Experte aufgesucht werden. Eine professionelle Reinigung ist zu empfehlen, zumal bei einem eigenhändigen Öffnen des Geräts die Garantie verfällt.

Kälte- und Wärmeschäden am Handy – was ist zu tun?

Egal ob extreme Kälte oder Wärme: beides schadet dem Handy. Für den Fall, dass Ihr Smartphone überhitzt, sollten Sie es auf jeden Fall abkühlen lassen. Schalten Sie dazu das Gerät aus.
Im Winter ist es ratsam, das Handy in der Innenjacke der Tasche zu transportieren, um einer Unterkühlung entgegenzuwirken. Besonders wichtig ist es auch, dass extreme Temperaturschwankungen vermieden werden, da sich auf diese Weise Kondenswasser im Handy bilden kann. Deshalb ist es auch nicht ratsam, ein überhitztes Telefon in den Kühlschrank zu legen. Sollte sich dennoch Kondenswasser im Inneren des Smartphones gebildet haben, muss das Handy schnellstmöglich getrocknet werden.

Übrigens: Kommt jede Hilfe für Ihr Smartphone zu spät, haben wir attraktive und günstige Smartphones in unserem Online Shop für Sie im Angebot.