Sorglos surfen: So schätzt du deinen Streaming-Datenverbrauch richtig ein!

Jeder Smartphone-Nutzer hat andere individuelle Erwartungen an seinen Handytarif und aufgrund unterschiedlicher Nutzungsbedürfnisse auch einen individuellen Datenverbrauch. Das Surfverhalten ist immer anders. Die Datennutzung lässt sich daher nicht einheitlich voraussagen. Wir von ALDI TALK wissen das und bieten dir eine Auswahl an Internet-Flatrates mit dem passenden Datenvolumen. Außerdem kannst du jederzeit zu einer anderen Flatrate wechseln oder Datenvolumen nachbuchen. Doch um die passende Tarifoption für sich zu wählen, ist es wichtig, sich über das eigene Nutzungsverhalten klar zu werden und den Datenverbrauch verschiedener Apps und Anwendungen genau zu kennen. Nur wer seinen Datenverbrauch kennt und im Blick behält, kann seinen Tarif auch optimal nutzen und macht das Beste aus dem enthaltenen Datenvolumen.

Generell gilt, dass dein Datenverbrauch beim Streaming schnell steigen kann. Mit dem Konsum von Bewegtbildern solltest du vorsichtig umgehen, wenn du Datenvolumen sparen möchtest, denn Streamingplattformen werden schnell mal zum ultimativen Datenfresser. Wenn du diese Dienste und Apps häufig nutzen möchtest, solltest du eine Tarifoption mit einem hohen Datenvolumen wählen. Egal, ob ein Video auf einem Videoportal wie Youtube, die Lieblingsserie bei einem Anbieter wie Amazon oder Netflix oder die verpasste Fernsehsendung auf einem Streaming-TV-Dienst wie zattoo: Die Nutzung eines Streamingdienstes verbraucht etwa 250 MB in einer Stunde – kann aber auch schnell bis zu 1 GB pro Stunde verbrauchen. Gerade wenn du in HD-Qualität streamst, verbrauchst du teilweise noch mehr. Bei der Wahl des richtigen Tarifs kann hier ein großzügiges Datenvolumen sinnvoll sein. Wähle zum Beispiel die Internet-Flatrate XL von ALDI TALK mit 10 GB und buche bei Bedarf zusätzlichen Datenvolumen nach. Mit der Internet-Flatrate XL kannst du auf der nächsten Zugreise ganz entspannt einen Film in HD anschauen.

Ermittle den richtigen Datentarif anhand deines Datenverbrauchs beim Streaming

Ermittle den richtigen Datentarif anhand deines Datenverbrauchs beim Streaming

Um den Datenverbrauch beim Streaming richtig einschätzen zu können, ist es wichtig, in den richtigen Maßzahlen zu denken und für die Aktivitäten an deinem Smartphone die verbrauchten Datenmengen zu berechnen. Grundsätzlich sind hier Kilobyte (KB), Megabyte (MB) und Gigabyte (GB) die wichtigsten Einheiten. Beim Versand von E-Mails oder Textnachrichten bewegt sich der Datenverbrauch im KB-Bereich. Bilder, Fotos oder Musikdateien beanspruchen einen Datenverbrauch im MB-Bereich. Einen Verbrauch im GB-Bereich erreichst du beim Streaming von Filmen.

Ein wichtiger Tipp ist hier, die Qualitätsstufen auszuwählen. Gerade bei Streaminganbietern wie Netflix oder Amazon hast du die Möglichkeit, viele Qualitätseinstellungen selbstständig vorzunehmen und dadurch den Datenverbrauch bestmöglich zu regulieren. Dabei gilt die Faustregel – je schlechter die Streamingqualität, desto geringer der Datenverbrauch. Wer statt verpixelter Bilder aber lieber in HD-Qualität streamt, muss daher mit einem größeren Einsatz von Datenvolumen rechnen.

Beim Streamen reiner Audioübertragungen fallen weit weniger Daten an. Ob Internetradio oder ein Musik-Streamingdienst wie ALDI Music, Spotify oder Apple Music – 1 GB Datenvolumen reicht hier meist für einen Tag nonstop Streaming. Ähnlich wie Video-Streamingdienste bieten auch einige Radiosender eine Auswahl unterschiedlicher Qualitätsstufen der Soundqualität an. In vielen Abo-Varianten wird sogar datenschonendes Offline-Streaming angeboten.

Mit ALDI TALK bleibst du flexibel

Sollte das Datenvolumen deiner Flatrate doch einmal aufgebraucht sein, lässt es sich bequem mit zusätzlichem . Selbstverständlich kannst du auch jederzeit dein Datenvolumen abfragen, um den Verbrauch zu checken. Wie das geht erklären wir hier . Wenn du merkst, dass eine Flatrate für dich nicht ausreicht, oder sogar zu viel Datenvolumen enthält, kannst du bei ALDI TALK ganz unkompliziert zu einer anderen Tarifoption wechseln.

Datenverbrauch beim Streaming: So surfst du sorglos auf allen Plattformen

Datenverbrauch beim Streaming: So surfst du sorglos auf allen Plattformen

Wir alle überbrücken eine langweilige Bahnfahrt gerne mal mit dem Anschauen eines Videos auf einer Streamingplattform. Trotz mobiler Internet-Flatrates inkl. LTE19 übersteigt der Datenverbrauch dabei schnell mal das enthaltene Datenvolumen. Nichts ist ärgerlicher als die Mitteilung, dass dein Datenvolumen aufgebraucht ist, obwohl der Monat gerade erst angefangen hat. Umso wichtiger ist es, den Datenverbrauch gängiger Dienste zu kennen, um keine frühzeitige Datendrosselung zu riskieren.

Datenvolumen: Datenverbrauch von Sportübertragungen

Datenvolumen: Datenverbrauch von Sportübertragungen

Das spannende Match der Lieblingssportmannschaft darfst du auf keinen Fall verpassen! Aber statt zuhause allein auf der Couch mitzufiebern, würden du dich lieber mit allen Freunden treffen und bei einer Gartenparty den Sieg feiern? Gar kein Problem dank Streaminganbietern, die mit mobilem Internet und Flatrates auch unterwegs konsumiert werden können.

Produktvergleich

Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.