Datenvolumen sparen und clever die Drosselung vermeiden

Wer kennt das nicht? Gerade noch den aktuellen Lieblingssong gestreamt und nebenbei die schönsten Urlaubsbilder mit allen Freunden geteilt oder per Videochat mit der Familie telefoniert – und schon ist das Datenvolumen aufgebraucht, obwohl der Monat noch längst nicht vorbei ist. Wir haben eine einfache Lösung, wie man das Problem in Zukunft vermeiden kann: Dank des flexiblen Prepaid-Prinzips von ALDI TALK kannst du jederzeit zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen oder spontan zu einer Tarifoption mit höherem Datenvolumen wechseln! Mobil im Internet unterwegs sein mit ausreichend Datenvolumen: immer, überall, flexibel und in Highspeed – das geht bei ALDI TALK auch ohne lange Vertragsbindung und Mindestlaufzeit. Mit unseren Tarifoptionen schicken wir dich mit Höchstgeschwindigkeit statt Schneckentempo auf Surfkurs durch das mobile Netz.

Unser Prepaid-System? Ein bewährter Klassiker unter den Tarifen auf dem Markt, und das sogar mit Highspeed-Datenvolumen! Schau dir jetzt unsere Prepaid-Internet-Flatrates an. Wenn du dein Datenvolumen schon vor dem Ablauf deiner Tarifoption aufgebraucht hast, kannst du zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen. So ersparst du dir lange Ladezeiten beim Surfen wegen der gedrosselten Geschwindigkeit.

Für alle, die trotzdem Datenvolumen sparen wollen, haben wir ein paar Tipps gesammelt.

So kannst du deinen Tarif schonen und Datenvolumen sparen

So kannst du deinen Tarif schonen und Datenvolumen sparen

Unbegrenzt via LTE19-Verbindung surfen und downloaden – das wäre schön! Leider sorgt die Drosselungsautomatik der Anbieter durch längere Ladezeiten für eine Reduzierung des Surfspaßes. Damit dir das nicht passiert, haben wir hier einige Tipps für dich zusammengestellt. So nutzt du deine Tarifoption optimal und schonst das enthaltene Datenvolumen. Dabei ist es vor allem wichtig zu wissen, welche Apps und Funktionen deines Endgeräts wie viel von deinem Datenvolumen verbrauchen.

Mit diesen Tipps und Tricks kannst du nachhaltig mit deinem Datenvolumen-Kontingent umgehen.

Datenfressern auf der Spur

Viele Anwendungen auf deinem Smartphone verursachen kaum bis wenig Traffic und belasten dein verfügbares Datenvolumen dadurch nur geringfügig. Dazu gehört der Versand von E-Mails mit gängigen Mailing-Apps. Allerdings solltest du hier darauf achten, nicht zu große Anhänge zu verschicken, denn so gerät man schnell in eine Datenfalle. Das Chatten über Messenger-Dienste wie Facebook, Twitter oder WhatsApp fällt ebenfalls kaum ins Gewicht, solange du keine größeren Dateien wie Bilder oder Videos versendest.

TIPP: Lege in den Einstellungen deines Smartphones fest, dass empfangene Bilder oder Videos nicht automatisch aus der App auf dein Endgerät heruntergeladen werden. Das spart eine Menge Datenvolumen.

Generell gilt, dass du mit Bewegtbildern, das heißt Filmen, Videos aber zum Beispiel auch den heute sehr beliebten Gifs, vorsichtig umgehen solltest, wenn du Datenvolumen sparen möchtest. Gerade Streamingplattformen werden da schnell mal zum ultimativen Datenfresser. Egal, ob ein Video auf einem Videoportal wie Youtube, die Lieblingsserie bei einem Anbieter wie Netflix oder Amazon, die verpasste Fernsehsendung auf einem Streaming-TV-Dienst wie zattoo oder eine Social Media Story auf Instagram, Facebook oder Snapchat: Die Nutzung eines Streamingdienstes kann bis zu 1 GB pro Stunde verbrauchen. Wenn du in HD-Qualität streamst sogar noch mehr.

Wenn du Datenvolumen sparen möchtest, solltest du auch vorsichtig bei der Verwendung von Telefoniediensten wie Skype oder Facetime sein, denn auch hier summiert sich die Nutzung in hohe Megabytewerte – wenn nicht sogar in den Gigabyte-Bereich bei längeren Telefonaten oder Videochats. In den Datenverbrauch im Gigabyte-Bereich gerätst du außerdem sehr schnell durch die Nutzung von Spielen auf deinem Smartphone.

Wenn du dir nicht ganz sicher bist, wie viel du im jeweiligen Monat bereits verbraucht hast, kannst du deinen Datenverbrauch auch ganz leicht abfragen. Wir haben alle wichtigen Informationen dazu hier für dich zusammengefasst.

Tipps & Tricks zum Datenvolumen sparen

Einige Maßnahmen können dir dabei helfen, effektiv deinen Verbrauch zu senken.

Der erste Tipp ist, deinen Cache zu vergrößern. Was bedeutet das und was ist ein Cache? Alle Browser nutzen einen Cache-Speicher, in dem Inhalte wie Bilder besuchter Seiten eine Zeit lang zwischengespeichert werden, um diese beim erneuten Besuch der Website nicht noch einmal gänzlich neu laden zu müssen. Das spart Datenvolumen, das sonst für die Transferleistung verbraucht werden würde!

Eine effektive Möglichkeit stellen außerdem sogenannte AdBlocker dar. Mit der Installation eines AdBlockers blockst du nicht nur Anzeigen, sondern sparst auch Datenvolumen, weil insbesondere animierte Werbebanner oder kurze Videoclips nicht mehr geladen werden.

Ein weiterer Tipp ist die Datenkomprimierung. Durch die Nutzung eines Packprogramms kannst du sogenannte zip-Dateien erstellen, in denen die Dateien, die du verschicken möchtest, komprimiert und sozusagen als kleines Päckchen verschickt werden. Das verbraucht sehr viel weniger Datenvolumen bei der Übertragung!

Echte Sparfüchse können außerdem verschiedene Einstellungen an Apps vornehmen, um die Hintergrundaktualisierung auszuschalten. So bedienen sich diese Apps nicht automatisch am Datenvolumen, ohne dass du die App überhaupt nutzt. Beispielsweise kannst du einstellen, dass empfangene Mails nur dann abgerufen werden, wenn du die App öffnest. Auf diese Weise kannst du deinen Datenverbrauch an dieser Stelle selbst kontrollieren und bedarfsgemäß einschränken. Auch die automatische Dateisynchronisation einiger Apps mit deinem Smartphone kannst du ausschalten. So werden empfangene Bilder beispielsweise nicht direkt auf dein Endgerät heruntergeladen.

Generell gilt, dass du dein individuelles Nutzungsverhalten genau kennen solltest, um einschätzen zu können, ob du den richtigen Tarif für dich gewählt hast. Auf diese Weise vermeidest du ebenfalls unnötige Kosten.

Datenvolumen verschenken

Datenvolumen verschenken

Manchmal fällt es schwer, das Richtige zu schenken. Sicher hast du auch schon mal jemandem etwas geschenkt, das er eigentlich gar nicht brauchte. Dabei sollten Geschenke nicht nur von Herzen kommen, sondern auch durchdacht sein. Wusstest du, dass du bei ALDI TALK mit Guthabenkarten Datenvolumen verschenken kannst? Eine solche Gutscheinkarte ist immer eine schöne und nützliche Geschenkidee. Die Mobilfunk-Guthabenkarten gibt es in Höhe von 5, 15 oder 30 Euro. Das perfekte Geschenk zum Geburtstag!

Datenverbrauch: Datenvolumen aufgebraucht?

Jeder Smartphone-Nutzer hat heutzutage andere Erwartungen an seinen Handytarif, andere persönliche Nutzungsbedürfnisse sowie einen unterschiedlich hohen Datenverbrauch. Die Datennutzung lässt sich nicht einheitlich voraussagen. Wir von ALDI TALK wissen das und bieten dir einfache und flexible Tarifoptionen für die Datennutzung. Die Höhe des Datenvolumens ist frei wählbar und kann bei Bedarf angepasst werden. Mit den mobilen Daten-Tarifoptionen von ALDI TALK surfst du dank Prepaid-Prinzip völlig sorglos und kannst flexibel und günstig dein Datenvolumen aufstocken.

Produktvergleich

Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.